10%
ICH MÖCHTE EINEN SONNENSCHUTZ ...
FÜR ERWACHSENE
BEI SONNENALLERGIENach einer Latenzzeit von Stunden bis wenigen Tagen treten nur an den sonnenexponierten Arealen stark juckende Papeln, Pusteln, Bläschen und Plaques auf. Alle Hauttypen sind betroffen, die helleren jedoch vermehrt.
FÜR KINDER
Zurück
90%
IHRE SELBSTEINSCHÄTZUNG:WELCHER HAUTTYP SIND SIE?
TYP ITYP IRothaarig / BlondBlaue / Grüne AugenHeller Teint mit Sommersprossen
TYP IITYP IIBlondBlaue / Grüne AugenHeller Teint
TYP IIITYP IIIBraun- / DunkelbraunhaarigGrüne / Braune AugenMittelheller Teint
TYP IVTYP IVDunkelbraun- / SchwarzhaarigBraune AugenDunkler Teint
Weiter
Zurück
40%
IHRE SELBSTEINSCHÄTZUNG:WELCHEN HAUTZUSTAND HABEN SIE?
TROCKENE HAUT BIS SEHR TROCKENE HAUTDie Haut zeigt sich trocken und sensibel, wird leicht rissig, kann nur unzureichend Feuchtigkeit binden und trocknet dadurch immer stärker aus. Juckreiz und schuppige Haut beeinträchtigen das Hautgefühl zusätzlich.
UNREINE HAUTPickel oder Mitesser bis hin zu Akne können während der Pubertät, aber auch als Spätakne bei Erwachsenen auftreten. Sie entstehen, weil die Haut – oft hormonell bedingt – zu viel Talg produziert und aus dem Gleichgewicht geraten ist.
FETTIGE HAUTDie Bereiche mit gesteigerter Talgproduktion, die „fettigeren“ Areale, liegen meist im Stirn-, Nasen- und Kinnbereich. In diesem Bereich kann es zur Ausbildung von Pickeln und Pusteln kommen.
JUCKENDE HAUTJuckende Haut kann als stechend, brennend, beißend, prickelnd oder bohrend empfunden werden. Es entsteht bei den Betroffenen ein unterschiedlich starker Drang, diesem Jucken mittels Kratzen, Drücken, Reiben, Zwicken oder Scheuern entgegenzuwirken.
SENSIBLE HAUTDie sensible Haut reagiert empfindlich auf Umwelteinflüsse. Die Haut beginnt zu jucken, rötet sich, bildet Bläschen, Papeln und Knötchen oder schwillt an.
GERÖTETE HAUTRötungen, auch Erythem genannt, entstehen meist dadurch, dass sich Gefäße in der recht dünnen Gesichtshaut erweitern. Es zeigen sich rote Flecken oder flächige Rötungen (z. B. rote Wangen).
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
NEURODERMITISTypische Symptome bei der Neurodermitis sind sehr trockene, schuppende, gerötete Haut und ein ausgeprägter Juckreiz.
COUPEROSEEine Couperose beginnt mit leichten Rötungen im Gesicht. Im Wangen- und Nasenbereich werden Äderchen sichtbar. Die Äderchen können entweder eine rötliche oder eine bläuliche Färbung aufweisen.
SCHUPPENFLECHTEBei der Schuppenflechte verdickt sich die Haut in scharf begrenzten Arealen, auf denen meist silbrig-weiße Schuppen aufgelagert sind. Es kann ein starker Juckreiz bestehen.
NEIN
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
AKNE / MALLORCA-AKNEAkne ist eine sehr häufige Erkrankung der Talgdrüsenfollikel. Betroffen sind vor allem die talgdrüsenreichen Areale von Gesicht, Schultern, Rücken und Dekolleté
ROSACEARosacea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die ihren Verlauf in drei Phasen nehmen kann. In der ersten Phase entstehen Rötungen im Gesicht, die bestehen bleiben. Die Rötungen weiten sich in der zweiten Phase neben Nase und Wangen auch auf weitere Bereiche des Gesichts aus.
PERIORALE DERMATITISBei der Perioralen Dermatitis besteht eine flächige, oft leicht geschwollene, schuppende Rötung mit kleinen, etwa stecknadelkopfgroßen Papelchen oder Pusteln, häufig um den Mund herum. Ein leichter Juckreiz oder ein brennendes Spannungsgefühl können die Hauterscheinungen begleiten.
NEIN
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
AKNE / MALLORCA-AKNEAkne ist eine sehr häufige Erkrankung der Talgdrüsenfollikel. Betroffen sind vor allem die talgdrüsenreichen Areale von Gesicht, Schultern, Rücken und Dekolleté.
NEIN
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
NEURODERMITISTypische Symptome bei der Neurodermitis sind sehr trockene, schuppende, gerötete Haut und ein ausgeprägter Juckreiz.
SCHUPPENFLECHTEBei der Schuppenflechte verdickt sich die Haut in scharf begrenzten Arealen, auf denen meist silbrig-weiße Schuppen aufgelagert sind. Es kann ein starker Juckreiz bestehen.
NEIN
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
NEURODERMITISTypische Symptome bei der Neurodermitis sind sehr trockene, schuppende, gerötete Haut und ein ausgeprägter Juckreiz.
COUPEROSEEine Couperose beginnt mit leichten Rötungen im Gesicht. Im Wangen- und Nasenbereich werden Äderchen sichtbar. Die Äderchen können entweder eine rötliche oder eine bläuliche Färbung aufweisen.
ROSACEARosacea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die ihren Verlauf in drei Phasen nehmen kann. In der ersten Phase entstehen Rötungen im Gesicht, die bestehen bleiben. Die Rötungen weiten sich in der zweiten Phase neben Nase und Wangen auch auf weitere Bereiche des Gesichts aus.
SCHUPPENFLECHTEBei der Schuppenflechte verdickt sich die Haut in scharf begrenzten Arealen, auf denen meist silbrig-weiße Schuppen aufgelagert sind. Es kann ein starker Juckreiz bestehen.
PERIORALE DERMATITISBei der Perioralen Dermatitis besteht eine flächige, oft leicht geschwollene, schuppende Rötung mit kleinen, etwa stecknadelkopfgroßen Papelchen oder Pusteln, häufig um den Mund herum. Ein leichter Juckreiz oder ein brennendes Spannungsgefühl können die Hauterscheinungen begleiten.
NEIN
Zurück
70%
LEIDEN SIE AUCH AN ...?
NEURODERMITISTypische Symptome bei der Neurodermitis sind sehr trockene, schuppende, gerötete Haut und ein ausgeprägter Juckreiz.
COUPEROSEEine Couperose beginnt mit leichten Rötungen im Gesicht. Im Wangen- und Nasenbereich werden Äderchen sichtbar. Die Äderchen können entweder eine rötliche oder eine bläuliche Färbung aufweisen.
ROSACEARosacea ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die ihren Verlauf in drei Phasen nehmen kann. In der ersten Phase entstehen Rötungen im Gesicht, die bestehen bleiben. Die Rötungen weiten sich in der zweiten Phase neben Nase und Wangen auch auf weitere Bereiche des Gesichts aus.
SCHUPPENFLECHTEBei der Schuppenflechte verdickt sich die Haut in scharf begrenzten Arealen, auf denen meist silbrig-weiße Schuppen aufgelagert sind. Es kann ein starker Juckreiz bestehen.
PERIORALE DERMATITISBei der Perioralen Dermatitis besteht eine flächige, oft leicht geschwollene, schuppende Rötung mit kleinen, etwa stecknadelkopfgroßen Papelchen oder Pusteln, häufig um den Mund herum. Ein leichter Juckreiz oder ein brennendes Spannungsgefühl können die Hauterscheinungen begleiten.
NEIN
Zurück
100%

Entdecken Sie Ihre

Individuelle Hautberatung.

Basierend auf Ihren Angaben haben wir einen individuellen Pflegeplan für Sie erstellt.

Erfahren Sie jetzt welche besondere Pflege Ihre Haut benötigt.

Siegel auf Naturbasis
Zurück
Zum Ergebnis