Sonnenschutz bei Rosacea, Mallorca-Akne und Sonnenallergie

Sonnenschutz bei Rosacea, Mallorca-Akne und Sonnenallergie

21. April 2020

Der Schutz der Haut vor UV-Strahlung ist nicht nur bei empfindlicher Haut unabdingbar. Für Menschen mit Rosacea, Mallorca-Akne oder Sonnenallergie kann das allerdings eine besondere Herausforderung bedeuten. Denn bei diesen Hautzuständen reagiert die Haut gerade auf UV-Strahlung besonders sensibel.

In diesem Beitrag erfährst du, warum die Haut bei Rosacea, Mallorca-Akne und Sonnenallergie so gereizt reagiert. Zudem verrate ich dir, welche Sonnenschutzprodukte du verwenden kannst, damit deine Haut bestmöglich durch den Sommer kommt.

Sonne und empfindliche Haut: So findest du das richtige Sonnenschutz-Produkt

Sonnenschutz bei Rosacea
Bei Rosacea zeigt die Gesichtshaut mittlere bis starke Rötungen bis hin zu Pusteln. Es kommt zu einem unangenehmen Spannungsgefühl und Brennen. Ähnlich wie bei Akne rötet und entzündet sich die Haut. UV-Strahlung stressen die Haut zusätzlich und können Irritationen sowie Rötungen verschlimmern.

Deshalb ist es bei Rosacea wichtig, dass du keine reichhaltige Sonnencreme verwendest, sondern ein leichtes Sonnenfluid. Hier eignet sich zum Beispiel unser DADO SENS SONNENFLUID SPF 20 oder SPF 30. Dank der leichten Textur kommt es zu keiner Blutstauung und die Haut wird nicht zusätzlich gereizt.

DADO SENS SONNENFLUID SPF 20

Sonnenschutz bei Mallorca-Akne
Bei Mallorca-Akne bilden sich wie bei Akne Rötungen und Pickel im Gesicht, am Dekolleté und am Rücken. Der Grund: Die Haut verträgt die Kombination von Fetten und Emulgatoren mit Sonnenlicht nicht. 

Welche Sonnencreme eignet sich dann bei Mallorca-Akne? Am besten gar keine „Creme“, denn reichhaltige Rezepturen verschlimmern den Hautzustand weiter. Stattdessen empfiehlt sich Sonnenschutz mit einer fett- und emulgatorfreien, verträglichen Rezeptur und einem hohen Lichtschutzfaktor. Hierfür eignet sich zum Beispiel das leichte DADO SENS SONNENFLUID SPF 20 oder SPF 30.

Sonnenschutz bei Sonnenallergie
Bei Sonnenallergie oder auch "Polymorphe Lichtdermatose" genannt, zeigt die Haut sehr unterschiedliche Reaktionen: Sie kann jucken, brennen oder stechen. Sie kann aber auch geschwollen oder gerötet sein und sogar Knötchen oder Bläschen bilden. Eine solche „Sonnenallergie“ tritt zum Beispiel bei einer generellen Überempfindlichkeit gegenüber UV-Strahlung auf. Sie kann aber auch durch bestimmte Inhaltsstoffe von Kosmetikprodukten oder Medikamenten ausgelöst werden.

Die richtige Sonnencreme bei Sonnenallergie besitzt einen hohen Lichtschutzfaktor und ist mit Inhaltsstoffen formuliert, die sich besonders für sensible Haut eignen. Zudem ist es wichtig, dass der Sonnenschutz kein Fett oder Emulgatoren beinhaltet. Diesen Ansprüchen wird das DADO SENS SONNENFLUID SPF 20 oder SPF 30 gerecht.

DADO SENS SONNENFLUID SPF 30

EXPERTEN-TIPP


Bei sehr empfindlicher Haut kann auch ein kurzer, geschützter Aufenthalt an der Sonne zur Belastung werden. Um Stressreaktionen zu vermeiden, solltest du deiner Haut anschließend ein beruhigendes After-Sun-Produkt gönnen. Auch hier ist es wichtig, auf verträgliche Inhaltsstoffe zu achten. Hierfür eignet sich zum Beispiel das leichte DADO SENS AFTER SUN GEL.

Aus Rücksicht auf die Umwelt: keine korallenschädliche Filter und kein Mikroplastik in DADO SENS Produkten

Die Wahl des richtigen Sonnenschutzes ist nicht nur wichtig, um die Haut vor Verbrennungen und langfristigen Schäden zu schützen. Wenn du Produkte verwendest, die keine korallenschädlichen Filter enthalten, kannst du dazu beitragen, die Ozeane und ihre Bewohner zu erhalten.

Gut zu wissen: In keinem der Produkte von DADO SENS kommen die bedenklichen UV-Filter Oxybenzon und Octinoxat zum Einsatz. Diese chemischen Sonnenschutzfilter stehen nämlich in dem Verdacht, Korallen zu schädigen: Sie sollen das Risiko für die so genannte Korallenbleiche erhöhen, Korallenlarven schädigen und die Korallen-DNA beeinträchtigen. Zum Schutz von Mensch und Natur verzichtet DADO SENS außerdem bei allen Produkten auf Mikroplastik.

Ohne Oxybenzone und Octocrylene Ohne Mikroplastik

Natürlich ist es hilfreich, intensive Sonneneinstrahlung zu meiden und sich zum Beispiel mit Kopfbedeckungen zu schützen. Allgemeine Tipps zum Verhalten in der Sonne findest du in unserem Sonnenpflege-Guide für empfindliche Haut.

Wie geht es deiner Haut in der Sonne? Worauf achtest du bei der Auswahl deiner Sonnenpflege? Wir freuen uns auf deinen Tipp in den Kommentaren.