Doppelt anspruchsvoll: Anti-Aging-Pflege bei sensibler Haut

Doppelt anspruchsvoll: Anti-Aging-Pflege bei sensibler Haut

10. September 2019

Sensible Haut wirkungsvoll vor frühzeitiger Alterung zu schützen, erfordert viel Fingerspitzengefühl. Erfahre jetzt, wie Anti-Aging-Pflege selbst bei allergiegefährdeter oder sehr trockener Haut möglich ist.

Wenn empfindliche Haut sichtbar zu altern beginnt, kommen zwei Bedürfnisse zusammen: Die Haut braucht beruhigende Pflege und außerdem eine Anti-Aging-Pflege, die die jugendliche Ausstrahlung möglichst lang bewahrt. Eine effektive Pflege, die beiden Bedürfnissen entspricht, ist eine echte Gratwanderung. Denn eine herkömmliche, reichhaltige Gesichtscreme gegen Falten, die bei normaler Haut gute Effekte erzielt, kann Wirkstoffe enthalten, auf die deine empfindsame Haut gereizt reagiert. Weniger sichtbare Falten, dafür aber Rötungen, Spannungsgefühle oder Juckreiz – diesen Tausch macht wohl niemand gern. Da sich die Hautalterung bei empfindsamer Haut besonders früh ausprägt – durchaus schon ab Mitte 20 – ist eine frühzeitige, wirkungsvolle Anti-Aging-Pflege besonders wichtig. Besonders empfindliche Haut bildet schon früh weniger Kollagen und Elastin. Ohne diese Stützfasern wird sie dünner und ist nicht mehr so vital und widerstandsfähig. Die Hautbarriere ist geschwächt.

Welche Anti-Aging-Pflege tut sensibler Gesichtshaut gut?

Bei der Pflege sensibler reifer Haut kommt es in erster Linie darauf an, dass die Formulierungen der Produkte sanft zur Haut sind, ihr reichlich Feuchtigkeit zuführen und gleichzeitig eine Anti-Aging-Wirkung entfalten können. Als Inhaltsstoffe kommen beispielsweise Ectoin, Biotin, Hyaluronsäure, Panthenol, Bisabolol, Vitamine und wertvolle Pflanzenöle und -wachse infrage. Die Pflege sollte darauf ausgerichtet sein, den Eigenschutz der Haut zu stärken und die Haut zu straffen. Die besten Resultate erzielst du, wenn du deine Haut wirklich konsequent mit aufeinander abgestimmten Produkten pflegst. Deshalb haben wir eine umfassende Pflegeserie speziell für sensible und zugleich reife Haut entwickelt: REGENERATIONE. Mit einem Ectoin Anti-Aging-Komplex pflegt die Serie regenerationsbedürftige Haut ganz behutsam, auch therapiebegleitend bei Neurodermitis oder Psoriasis. Doch wie schafft sie das?

Der Ectoin Anti-Aging-Komplex
Ectoin ist ein natürlicher Inhaltsstoff. Bakterien bilden diese Substanz, um sich vor schwierigen Umweltbedingungen zu schützen. Dieser Inhaltsstoff versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und wirkt damit faltenreduzierend und straffend. Gleichzeitig unterstützt Ectoin den natürlichen Zellschutz und hemmt unterstützend auch Entzündungen. Biotin und Zink unterstützen in diesem Komplex die Anti-Aging-Wirkung.

Was braucht empfindliche reife Haut an Anti-Aging-Basispflege?
Am besten stellst du deine Pflegeroutine so zusammen, dass die Haut in jedem Schritt vor Irritationen und vor frühzeitiger Hautalterung geschützt wird. Schritt 1-3 sind ein Muss, weitere Pflegeschritte unterstützen die Bedürfnisse einzelner Hautpartien oder sind nicht jeden Tag notwendig.

REGENERATION E

Schritt 1 sollte immer eine milde, aber zugleich reichhaltige Reinigung sein, die die Haut nicht austrocknet und ihren Säureschutzmantel intakt hält. Die REGENERATIONE Reinigungsmilch mit Ectoin, Biotin, Zink und Süßholzwurzelextrakt befreit sensible Haut gründlich und sanft von Verschmutzungen aus der Umwelt und von hauteigenen Stoffwechselprodukten.

Schritt 2 dient dazu, die Haut zu befeuchten. So kann die Tages- oder Nachtcreme besser aufgenommen und deren Wirkung verstärkt werden. Hierfür kannst du entweder unser straffendes REGENERATIONE Feuchtigkeitsserum oder das beruhigende, anti-entzündlich wirkende REGENERATIONE Gesichtsgel verwenden.

REG E GELE

REG E CREMES

Schritt 3 ist eine Anti-Aging-Creme für Tag oder Nacht. Idealerweise enthält sie Wirkstoffe, die die Haut sanft durchfeuchten, straffen und glätten. Tagsüber steht der Schutz der Haut im Vordergrund, nachts die intensive Regeneration. Die Tages- und die Nachtcreme von REGENERATIONE ergänzen sich in dieser Hinsicht perfekt. Bei öliger und unreiner Haut kann das Gesichtsgel anstelle einer reichhaltigeren Tagescreme angewendet werden.

Welche Zusatzpflege kann reife, empfindliche Haut gut gebrauchen?
  • Eine beruhigende Anti-Aging-Augenpflege speziell für empfindliche Haut ist in vielen Fällen sinnvoll. Denn zum einen altert die zarte Haut der Augenpartie besonders schnell. Zum anderen können sich gerade rund ums Auge Irritationen zeigen, zum Beispiel bei Allergien oder Neurodermitis. Die REGENERATIONE Augencreme mildert Falten, Augenschatten und Schwellungen bei sensibler, regenerationsbedürftiger Haut.
  • Ab und zu darfst du deine Haut mit einer intensiv pflegenden Maske verwöhnen, mit der sie Feuchtigkeit, Vitamine sowie Mineralstoffe auftanken und sich gleichzeitig entspannen kann. Die REGENERATIONE Crememaske beruhigt die Haut und lässt sie vitaler und frischer aussehen. Probiere einfach aus, welche Intervalle deine sensible Haut verträgt, z.B. einmal pro Woche.

Pflege-Tipp

Never change a winning team! Wenn du mit deiner Pflegeserie für sensible Hautzustände, zum Beispiel bei Neurodermitis, Akne, Couperose oder leichter Rosacea, gut zurecht kommst und du dir nur etwas zusätzliche Anti-Aging-Wirkung wünschst, ist ein Spezialprodukt zur gezielten Anwendung das richtige. Ein solches Produkt ist das Ectoin Anti-Aging-Fluid. Es fördert die natürliche Vitalität der Hautzellen und du kannst es auch zur therapiebegleitenden Pflege verwenden.

Welche Erfahrungen hast du mit deiner empfindsamen Haut im Lauf der Zeit gemacht? Ist sie anspruchsvoller geworden oder hat sie sich entspannt? Erzähl uns gern davon in den Kommentaren!